KRUU Magazine



Ich bin Julia und liebe Hochzeiten. Seit meiner eigenen Hochzeit kann ich nicht mehr genug von diesem Thema bekommen. :)

In unserem KRUU Hochzeitsmagazin möchte ich euch meine persönlichen Erfahrungen weitergeben und euch mit hilfreichen Ideen und übersichtlichen Checklisten zur Seite stehen.

Eure
Img

37. Hochzeitstag: Malachithochzeit

Veröffentlicht am: 09.12.2019 um 24:20 Uhr

Die Malachithochzeit folgt der Smaragd-Hochzeit. Sie wird nach 37 Ehejahren gefeiert. Die Halbzeitpause zwischen silberner und goldener Hochzeit ist somit erreicht.

Wie kam die „Malachithochzeit“ zu ihrem Namen?

Ebenso wie der Smaragd, der Namensgeber im Vorjahr war, ist der Malachit grün. Er gilt als sprödes Mineral. Rein chemisch gesehen ist Malachit Kupferkarbonat und wird überwiegend für Schmuck verwendet. In der Esoterik gilt Malachit als Heilstein, der gegen Kopfschmerzen helfen soll. Der Malachit ist ein facettenreicher Stein. Ein geschliffener Malachit kann seidig, perlmutt- oder brillant-ähnlich glänzen. Er ist pigmentreich, wurde einst von ägyptischen Königinnen als Lidschatten genutzt, aber auch von Malern, um Farben zu mischen. Malachit lässt sich nicht leicht verarbeiten. Man kann einen Malachit als Einheit auffassen, die sich schwer trennen und von außen formen lässt.

Wer die Malachithochzeit erleben darf, hat viel gemeinsam erlebt und aufgebaut. Man hat also schon alle Höhen und Tiefen des Lebens gemeistert, aber man sollte sich Frische und Tatkraft bewahrt haben, um weiterhin das Leben gemeinsam zu genießen. Insofern ist nicht nur die Schönheit und Sprödigkeit des Materials, sondern auch das Grün - als Farbe der Hoffnung – eine symbolträchtig. Ein Jahr später darf man übrigens die sogenannte „Feuerhochzeit“ feiern. Die Flamme sollte also auch bei der Malachithochzeit noch lodern.

Du suchst ein passendes Geschenk?

Die Malachit-Braut freut sich bestimmt über ein hübsches Schmuckstück aus Malachit. Es gibt auch individuellen Schmuck aus Malachit. Wie wäre es mit einem goldenen Ring mit Malachit? Innen kann man eine Gravur einfügen, die an die Malachithochzeit erinnert. Überhaupt ist handgemachter Schmuck vom Goldschmied ein guter Tipp. Ein handgemachtes Schmuckstück ist so einmalig wie das Leben nach gemeinsamen 37 Jahren. Wenn du die Natur magst, bietet sich auch ein größerer Malachit – pur und ungeschliffen – als Geschenk an und sorgst für eine bleibende Erinnerung.

Weitere Geschenkideen

Wer keinen Schmuck verschenken möchte, findet auch anderweitig nette Aufmerksamkeiten. Wenn du es ganz praktisch magst, kannst du einen edlen grünen Kugelschreiber verschenken. Auch mit einem witzigen Spaß-Geschenk liegst du meist richtig. Man kann einen Wegweiser oder Ortsausgangsschild mit passenden Aufschriften drucken lassen, wie zum Beispiel „Weg zurück: 37 Jahre, Weg nach vorn 37 Jahre plus“. Es gibt auch Möglichkeiten, eine Tassen oder Blumentöpfe passend zur Malachithochzeit zu gestalten. Der künstlerisch Begabte kann dies gern selber tun. Man findet aber garantiert auch einen Online-Shop für individuelle Gestaltungswünsche. Wie wäre es zum Beispiel, wenn man sich für einen grünen Hintergrund entscheidet, ein Foto des Malachit-Paares auswählt oder das Datum des besonderen Tages auf der Tasse oder dem Blumentopf verewigen lässt?

Die Malachit-Hochzeit ist nicht nur eine Rückschau auf die vergangenen 37 Jahre, sondern auch ein Blick nach vorn. „Was erwartet uns noch?“ oder „Welche Pläne haben wir?“ sind Fragen, die sich ein jedes Malachit-Paar stellt. Als Symbol für die Zukunft kann man in den Blumentopf gern gefüllt mit Erde und Saat verschenken. Die Erde ist die Basis, die in den vergangenen 37 Jahren geschaffen wurde und die Saat ist das, was noch wachsen wird. Als Saatgut bieten sich Sonnenblume, Gras oder Kräuter an.