KRUU Magazine



Ich bin Michaela und blogge hier über all die schönen Hochzeitsthemen. Im KRUU Hochzeitsmagazin möchte ich euch viele Inspirationen und wertvolle Tipps mitgeben.

Hier findet ihr zudem kreative Ideen für eure Dekoration, praktische Tipps und hilfreiche Vorlagen zum Ausdrucken.

Eure
Img

Die besten Hochzeitssprüche für das Gästebuch

Veröffentlicht am: 07.12.2019 um 04:26 Uhr

Wer kennt die Situation nicht – du bist auf einer Hochzeitsfeier und die Trauzeugen haben ein Gästebuch vorbereitet. Nun soll dir ganz spontan ein super Spruch einfallen, den du unter das Foto schreibst, das später noch von dir geschossen und eingeklebt wird. Vor lauter Aufregung und Organisation anderer Dinge für diesen großen Tag, ist kaum jemand hierauf vorbereitet und hat den perfekten Spruch in der Tasche.

Damit das Brautpaar hinterher nicht dreißig Mal denselben langweiligen Standardspruch in seinem Gästebuch lesen muss, sind im folgenden Text die besten Sprüche für das Hochzeitsgästebuch dargestellt.

Wie nah stehst du dem Brautpaar?

Zunächst solltest du dir darüber im Klaren sein, in welcher Beziehung du zu dem Brautpaar stehst. Als Trauzeugin schreibst du sicher einen anderen Spruch, der eventuell persönlich oder auch emotional sein kann, als die Vorgesetzte der Braut, die nur aus Höflichkeit zu der Feier erschienen ist. Die engsten Verwandten können auch gefühlvolle Sprüche verwenden oder individuelle, persönliche Texte verfassen. Wenn der entfernte Großcousin, den man alle drei Jahre sieht, auf einmal einen literarischen Gefühlsausbruch bekommt, kann dies jedoch merkwürdig rüberkommen. Eine wichtige Regel für einen gelungenen Spruch für das Hochzeits-Gästebuch ist also: Mach dir klar, in welcher Beziehung du zu dem Brautpaar stehst!

Individueller und persönlicher Text

Je nachdem, was für ein Typ du bist und was bei der ersten Regel herauskommt, kannst du dich zwischen einem individuellen und persönlichen Text, einem schönen und zeitlosen, vorgefertigten Spruch oder einer Mischung aus beidem entscheiden. Hier sind deiner Fantasie (fast) keine Grenzen gesetzt. Es ist beispielsweise eine gute Idee, nette Anekdoten einzubauen, die dir zu dem Brautpaar einfallen. Auch kleine Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse sind, in einem ansprechenden Text verfasst, sicher schön zu lesen. Denk daran, dass du etwas für das Brautpaar schreibst. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass sie sich die Sprüche hinterher durchlesen und es wäre doch schön, wenn sie sich über dein Geschriebenes freuen könnten und du ihnen dabei ein Lächeln auf ihr Gesicht zauberst.

Auf keinen Fall dürfen im Hochzeitsgästebuch irgendwelche ehemaligen Beziehungsgeschichten von dir und einem Teil des Brautpaares niedergeschrieben werden und auch keine Hinweise darauf! Es gilt außerdem die Regel: Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, dann sag lieber gar nichts. Mit gar nichts ist in diesem Fall gemeint, dass du in diesem Fall lieber auf einen schönen und zeitlosen Standardspruch zurückgreifen solltest.

Wenn du allerdings etwas Nettes zu sagen hast, dann ist das Hochzeits-Gästebuch genau das richtige Medium hierfür. Du kannst deine Wünsche und Gedanken für, über und an das Brautpaar hier festhalten und ein individueller Text ist für das Brautpaar hinterher eine wunderbare Erinnerung an ihre Hochzeit. Da die Geschwister, Eltern und Trauzeugen, beziehungsweise Trauzeuginnen hier meist den engsten Draht zum Brautpaar haben, sollten diese am besten in der Lage dazu sein, einen persönlichen Text zu verfassen. Wenn dir in diesem Moment nichts Gutes einfällt, ist es aber auch als Trauzeugin oder enge Verwandte nicht weiter tragisch, einen schönen Spruch aufzuschreiben. Hierbei ist es lediglich wichtig, einen geeigneten Spruch auszuwählen..

Geeignete Sprüche

Bei der Suche nach einem geeigneten Spruch für das Hochzeitsgästebuch, der nicht zu kitschig ist, aber trotzdem etwas hermacht, kann es sinnvoll sein, berühmte Poeten zu zitieren. Diese haben schließlich schon tausende von Menschen mit ihren Worten berührt. Hier sind ein paar gute Beispiele für euch aufgelistet:

Johann Wolfgang von Goethe:

Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand und wie wäre der möglich ohne Liebe!

Friedrich von Schlegel:

Das Erste in der Liebe ist der Sinn füreinander und das Höchste der Glaube aneinander.

William Shakespeare:

Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor.

Julie de Lespinasse:

Das größte Glück der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.

Michelangelo:

Wenn ich dein bin, bin ich erst ganz mein.

Voltaire:

Zwei Dinge bedeuten mir Leben: die Freiheit und die Frau, die ich liebe.

George Sand:

Es gibt nur ein Glück im Leben - lieben und geliebt zu werden.

Franz von Assisi:

Die Liebe ist unter den Tugenden, was die Sonne unter den Sternen: Sie gibt ihnen Glanz und Schönheit.

Rabindranath Tagore:

In der Liebe versinken und verlieren sich alle Widersprüche des Lebens. Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit nicht in Widerstreit.

Mark Twain:

Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemand, um es mit ihm zu teilen.

Antoine de Saint-Exupéry:

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Antoine de Saint-Exupéry:

Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.

Wilhelm Busch:

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.

Die Kombination aus Spruch und Wunsch

Dies war nur eine kleine Auswahl an schönen, zeitlosen Sprüchen, die super dazu geeignet sind, sie in ein Hochzeits-Gästebuch zu schreiben. Schön ist es, wenn du nach dem Spruch, für den du dich entscheidest, noch einen kleinen Wunsch an das Brautpaar äußerst. Ein Beispiel hierfür ist:

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
(Antoine de Saint-Exupéry)

In diesem Sinne wünsche ich euch beiden alles Glück dieser Welt.

Eure ...

So hast du einen kleinen persönlichen Satz mit einem klassischen Spruch verbunden. Mit dieser Kombination bist du immer auf der sicheren Seite, auch wenn dir mal die richtigen Worte fehlen. Egal ob als Bekannte, Freundin, Trauzeugin oder Mutter, das Brautpaar weiß sicherlich, wie sie die jeweiligen Sprüche auffassen sollte und wie sie gemeint sind. Auch diesen Punkt solltest du im Hinterkopf behalten, wenn es darum geht, sich für einen Spruch für das Gästebuch zu entscheiden, beziehungsweise einen Eintrag zu verfassen. Das Brautpaar kennt dich und weiß im besten Fall, wie du etwas meinst. Somit ist ein schöner, zeitloser, geeigneter Spruch gemeinsam mit einem oder zwei persönlichen Sätzen, in denen du deine Glückwünsche zur Hochzeit äußerst, die optimale Lösung für einen Eintrag im Hochzeits-Gästebuch.

Die richtigen Worte, die individuell, je nach Autor entweder besonders weise sind, einen religiösen Sinn beinhalten oder die Menschen besonders berühren, hat schon jemand anders gefunden und glücklicherweise zu Papier gebracht, sodass du dich derer ruhig bedienen kannst. Ein persönlicher Gedanke oder Wunsch rundet den Gästebucheintrag ab und das Brautpaar wird insgesamt eine schöne Erinnerung an den Hochzeitstag haben.

Drei wichtige Tipps zum Schluss

1. Schreibe deine Texte oder Sprüche möglichst zu Beginn der Feier und nicht erst, wenn du schon das ein oder andere alkoholische Getränk zu dir genommen hast. So kannst du übertrieben emotionalen und gefühlsduseligen Sprüchen am besten vorbeugen!

2. Schau dir die bisherigen Einträge im Hochzeits-Gästebuch an, um Wiederholungen zu vermeiden. Die Chance ist hoch, dass schon jemand anders deinen Lieblingsspruch genutzt hat. Deshalb ist es immer wichtig, mehrere Sprüche parat zu haben. Das bringt uns direkt zum nächsten Tipp.

3. Wenn du zu einer Hochzeit eingeladen bist, versuche rechtzeitig an die Eventualität zu denken, dass es ein Gästebuch geben könnte und du einen geeigneten Spruch verfassen musst. Du kannst dir zwei oder drei (nicht nur einen!) Sprüche, die deiner Meinung nach zu dem Brautpaar passen, im Vorhinein raussuchen und auf einem Spickzettel mitnehmen. So bist du auf der sicheren Seite und in jedem Fall vorbereitet!